Forschungsprojekte

Gerd Schwerhoff

Forschungsprojekte

* Teilprojekt S „Institutionelle Ordnungsarrangements öffentlicher Räume in der Frühen Neuzeit“ im SFB 537 („Institutionalität und Geschichtlichkeit“) ab 1. Januar 2001 bis 31. Dezember 2008

* Betreuungsprojekt „Institutionelle Ordnungen und die Konstruktion von Devianz im neuzeitlichen Europa“ im Europäischen Graduiertenkolleg 625 „Institutionelle Ordnungen, Schrift und Symbole“ der TU Dresden und der EPHE, Paris; DFG-Förderung vom 1. Dezember 2000 bis 30. April 2009 (auch deutscher Sprecher des Kollegs 2002 bis 2009)

* DFG – Projekt „Das Duell als kulturelle Praktik in der Frühen Neuzeit. Vergleichende Untersuchungen zu Kursachsen, Mecklenburg und Schweden“, Oktober 2007 – September 2010

* Teilprojekt F „Gottlosigkeit und Eigensinn. Religiöse Devianz in der Frühen Neuzeit“ im SFB 804 („Transzendenz und Gemeinsinn“), Juli 2009 – Juni 2014

* Teilprojekt „Integriertes Graduiertenkolleg“, Juli 2009 – Juni 2013 (auch stellvertr. Sprecher des SFB)

* DFG – Projekt „Politische Kultur erzgebirgischer Bergstädte (1470-1648), Juli 2014 bis Juni 2017

* DFG – Projekt „Zivilisierung der Gewalt? Eine kritische Sekundäranalyse der vormodernen Quellengrundlagen”, Juli 2016 bis August 2017.

* Teilprojekt  G „Pamphlete, Pasquille und Parolen. Invektive Dynamiken frühneuzeitlicher Öffentlichkeit“ (mit Alexander Kästner) im SFB 1285 „Invektivität. Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung“, ab Juli 2017 – Juni 2022 (auch Sprecher des SFB)

* DFG – Projekt Invektive Asymmetrisierung. Schmährededuelle im italienischen und deutschen Humanismus, ab Juni 2023 Projektübertragung vom ursprl. Antragsteller Uwe Israel



Diesen Blogbeitrag zitieren
Gerd Schwerhoff (2024, 19. Februar). Forschungsprojekte. Kliotop. Abgerufen am 25. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/vvad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.